Emissionsnebel

zurück zur Startseite 

Sind Wolken interstellarer Gase, die von den jungen, heißen Sternen, die in sie eingebettet sind, zum Leuchten angeregt werden. Meist handelt es sich bei den Nebeln um die Überreste der Gaswolken, aus denen diese Sterne entstanden sind. Diese Art von Emissionsnebeln sind häufig in Gebieten zu finden, in denen Wasserstoff ionisiert vorkommt. Auf Grund des Wasserstoffs erscheinen die Emissionsnebel in überwiegend rötlicher Farbe der H-α-Linie. Oft werden auch durch Sauerstoff  und Stickstoff in ionisierter Form typische Spektrallinien emittiert, die mit Schmalbandfiltern fotografisch aufgenommen werden und mit H-α zur sogenannten Hubble-Palette kombiniert werden. Dadurch entstehen farbenprächtige Aufnahmen mit wesentlich mehr Einzelheiten als bei den einförmigen LRGB-Aufnahmen. Gleich der erste Nebel im Messier-Katalog, der Lagunennebel, ist ein typischer Vertreter.

Messierkatalog (M)

New General Catalogue of Nebulae and Clusters of Stars (NGC)

Index-Katalog (IC)

Katalog Sharpless (Sh)

zurück zur Startseite